Erwin, Erwin, die Schweine!

02.10.2017 - Witze ab 18...

Bauer Erwin liest in seiner Dorfzeitung, dass er durch Eigenbesamung seiner Schweine viel Geld sparen kann. Also packt er seine Schweine ins Auto und fährt mit ihnen zu einer kleinen Waldlichtung, wo er sich unbeobachtet fühlt.
Dort angekommen nagelt er jedes Schwein durch und fährt wieder nach Hause.
Abends stellt er sich den Wecker auf 4 Uhr, denn wie er gelesen hat, werden zu dieser Uhrzeit die Schweine quieken, wenn alles geklappt hat. Am nächsten Morgen um vier rennt er in den Stall und .... nichts! Kein Quieken, nur ein müdes Grunzen.
Enttäuscht fährt er mit seinen Schweinen wieder zur Waldlichtung und nagelt jedes Schwein zwei Mal durch. Er geht früh zu Bett, denn so viel Nagelei macht müde.
Um 4 Uhr geht er in den Stall und wieder ... nichts! "Ein letztes Mal", denkt er sich und fährt mit den Schweinen zur Waldlichtung und nagelt alle Schweine drei Mal durch. Total geschafft, geht er abends ins Bett.
Früh morgens um halb fünf kommt seine Frau ins Schlafzimmer gerannt und ruft: "Erwin, Erwin, die Schweine!!!"
Erwin: "Ja, was ist? Quieken die Schweine?"
Frau: "Nein, sie sitzen im Auto und hupen!"